Patenprojekt Afrika

Osteraktion: Patenprojekt Afrika und Round Table Winsen suchen neue Paten

Das Patenprojekt Afrika sucht zusätzliche Patinnen und Paten für hilfsbedürftige Kinder in Kambove (Demokratischen Republik Kongo). Der Round Table Winsen (www.rt165.de) unterstützt die Suche als Förderer des Patenprojekts Afrika:

Für jede neu abgeschlossene Patenschaft spendet der

Round Table Winsen zusätzliche 100 Euro.

Ziel ist es, dass durch diese Spendenaktion, zusammen mit zwei weiteren Einzelspenden, bis zu 2.500 Euro zusammenkommen, denn dann können in Kambove Gemüsegärten davon angelegt werden. Diese Gärten ermöglichen den Betreuungspersonen der Kinder ein dauerhaftes zusätzliches Einkommen.

Durch die Patenschaften werden sogenannte Care Points finanziert, in denen die örtliche Hilfsorganisation „Hands at Work“ Kinder durch ausgebildete Care Worker aus den Dorfgemeinschaften und freiwillige Helfer aus aller Welt unterstützt. Gemeinsames Ziel ist es, den Kindern eine selbstbestimmte Zukunft in ihrer Dorfgemeinschaft zu ermöglichen.

Patinnen und Paten für Kambove
Der Care Point in Kambove (Demokratische Republik Kongo) existiert schon seit 2010 und wird durch die örtliche Organisation „Hands at Work“ betrieben. Hier werden inzwischen 150 Kinder betreut. 2020 ist die Finanzierung durch eine deutsche Stiftung ausgelaufen. 50 Patinnen und Paten sind schon gefunden und dank einer Großspende ist die Finanzierung der weiteren 100 Kinder in Kambove zumindest zeitweise überbrückt. Nun suchen die Verantwortlichen Hilfe über die kurzfristige Lösung hinaus: Mit der Unterstützung von 100 neuen Patinnen und Paten möchte das Patenprojekt Afrika die Kinder unterstützen.

Weitere Informationen und Anmeldung: https://patenprojekt-afrika.de/pate-werden/ oder info@patenprojekt-afrika.de